Aktuelles

28.07.2017, FLI_FLI-Kuratorium beschließt Verfahren zur Neubesetzung der Position des Wissenschaftlichen Direktors
 
Das Kuratorium des Leibniz-Instituts für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut e.V. beschließt die Einleitung eines Verfahrens zur Neubesetzung der Position des Wissenschaftlichen Direktors.

Das Kuratorium des Leibniz-Instituts für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut e.V. hat einstimmig beschlossen, die Position des Wissenschaftlichen Direktors aufgrund der Feststellung wissenschaftlichen Fehlverhaltens durch den bisherigen Wissenschaftlichen Direktor neu zu besetzen. Prof. K. Lenhard Rudolph erklärt dazu: „Ich nehme die Kritik als Herausforderung an. Die Integrität der Wissenschaft ist für mich ein hohes Gut. Ich werde deshalb meine ganze Kraft darauf richten, die kritisierten Abläufe in meiner Arbeitsgruppe zu beheben und Fehler bei Publikationen zu korrigieren. Dafür konzentriere ich mich jetzt ganz auf die Arbeit als Forschungsgruppenleiter.“

Bis auf Weiteres bittet das Kuratorium den stellvertretenden Direktor, Privatdozent Dr. Matthias Platzer, die wissenschaftliche Leitung des Institutes fortzuführen. Im jetzt eingeleiteten Verfahren wird durch das Kuratorium schnellstmöglich eine kommissarische Leitung benannt. Parallel dazu wird eine Findungskommission eingesetzt, die eine neue Leitung bestimmt. Dabei wird ein Verfahren zur gemeinsamen Berufung mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena angestrebt.