Aktuelles

 
17.03.2009 Trägerschaft der KiTa Beutenberg übernimmt das Studentenwerk
Das Studentenwerk Thüringen wird der Träger der zukünftigen Kindertagesstätte am Beutenberg Campus sein. mehr...
 
10.03.2009 Biologische Schädlingsbekämpfung in den Pilzgärten von Blattschneiderameisen
Um Schaderreger abzuwehren, setzen Blattschneiderameisen mithilfe eines Bakteriums das Antibiotikum Candicidin ein. mehr...
 
05.03.2009 Neuartige elektrische Signale „durchströmen“ Pflanzen
Wissenschaftler der Universität Gießen und des
MPI für chemische Ökologie in Jena entdeckten
eine neue Form der elektrischen Reizleitung in verschiedenen Pflanzenarten. Dieses als „systemisches Potenzial“ bezeichnete elektrische Signal wird von Blatt zu Blatt weitergegeben und durch Verwundung von pflanzlichem Gewebe ausgelöst. mehr...
 
27.02.2009 Ameisen orientieren sich am Duft der Heimat
Wüstenameisen orientieren sich nicht – wie bisher angenommen – rein visuell.
Menschen, die sich in der Wüste verirrt haben, bewegen sich im Kreis, sobald ihnen die Orientierung verloren gegangen ist. Doch gilt das auch für Tiere, wenn keine Landmarken als Orientierungshilfe mehr in Sicht sind? Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für chemische Ökologie in Jena konnten zeigen, dass Wüstenameisen nicht nur visuell wahrnehmbare Landmarken, sondern zusätzlich auch lokale Gerüche für ihr Navigationssystem nutzen, um den Weg nach Hause zu finden. mehr...
 
27.02.2009 Jena ist Treffpunkt der Wissenschaft im Wissenschaftsjahr 2009
Jena mit dem Thema »Licht« wurde zu einem der zehn Treffpunkte der Wissenschaft im Wissenschaftsjahr 2009 ernannt - Zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen sind geplant  mehr...
 
26.02.2009 Neuer Tuberkulose-Wirkstoff aus dem HKI
Ein völlig neuer Wirkstoff gegen Tuberkulose wurde am Beutenberg Campus am HKI entwickelt. Er ist auch bei multiresistenten Erregern der Infektionskrankheit wirksam. Das amerikanische Pharmaunternehmen Inverness Medical Innovations hat sich eine Exklusivlizenz gesichert und entwickelt auf Grundlage des Wirkstoffs ein Medikament. Ein wesentlicher Teil der Entwicklungsarbeit wird vom Jenaer Tochterunternehmen Clondiag GmbH durchgeführt. mehr...
 
13.02.2009 Neue Nachwuchsgruppe am HKI - Markus Nett kümmert sich um kleine Räuber
Fressen und gefressen werden – eine Floskel, die nicht nur in der afrikanischen Savanne, im Dschungel Amazoniens und im Wirtschaftsleben ihre Berechtigung hat. Selbst bei Winzlingen, von denen einige Milliarden problemlos in einer gewöhnlichen Petrischale Platz finden, geht es bereits um den beständigen Kampf ums Überleben. Vor allem dann, wenn sich Räuber unter eine Bakterienpopulation mischen, wird es ernst für die meist wehrlosen Opfer. Die Räuber sind dabei selbst Bakterien. mehr...
 
10.02.2009 ARTERIOSKLEROSE: „Wenn die Immunabwehr zum Gefäßkiller wird“
Artikel ansehen: FLI_PM-Arteriosklerose »
Jenaer Forscher weisen Beteiligung altersbedingter Autoimmunreaktionen bei der Entstehung von Arteriosklerose nach. Krankhafte Veränderungen der Arterienwand werden durch autoaggressive Immunzellen mit verursacht. mehr...

 
30.01.2009 weiter bilden: DEM
7. EU-RAHMENPROGRAMM NÄHERGEKOMMEN
Mit dem 7. EU-Rahmenprogramm fördert die Europäische Union von Brüssel aus europaweit die Zusammenarbeit internationaler Forschungsprojekte. Zu diesem wichtigen Kooperationsprogramm fand am 28. und 29. Januar auf dem Beutenberg Campus ein Seminar statt, das sowohl für Wissenschaftler als auch für mit Drittmittelprojekten betrauten Mitarbeiter aus dem Verwaltungsbereich sowie Forschungskoordinatoren von großem Interesse war. mehr...
 
29.01.2009 Jenaer Forscher sind einzelnen Viren auf der Spur
Wissenschaftlern des Instituts für Photonische Technologien (IPHT), der Universität Jena, des Institute for Analytical Sciences (ISAS) in Dortmund sowie des Robert-Koch-Instituts in Berlin konnten erstmalig ein Virus mittels spitzenverstärkter Raman-Spektroskopie (tip enhanced Raman spectroscopy – TERS) nachweisen. Die Methode soll zukünftig zur Identifikation von Einzelviren genutzt werden. mehr...
 
20.01.2009 Kleine Stäbchen – Große Wirkung: IPHT Wissenschaftler stellen dem Licht ideale Fallen
Die Entwicklung neuer und kostengünstiger Nanomaterialien für Solarzellen mit hohem Wirkungsgrad ist das Ziel eines neuen vom Institut für Photonische Technologien (IPHT) koordinierten EU-Projektes.  mehr...
 
12.01.2009 Wissenschaft „im Akkord“: Schneller Projektantrag, schnellere Bilder
Am Institut für Photonische Technologien (IPHT) startete im Dezember ein neues von der Europäischen Union gefördertes Projekt. Projektpartner sind neben dem IPHT die Friedrich Schiller Universität Jena sowie das französische Unternehmen FASTLITE. Dabei erhalten die Partner keine wie üblich festgeschriebene Fördersumme, sondern einen kostenlosen Technologietransfer . mehr...
 
05.01.2009 Neuer Stoffwechselweg in Pflanzen an MPI entdeckt
Pflanzen mobilisieren Senfölglycoside als natürliches Breitband-Fungizid gegen Pilzerreger In der aktuellen Ausgabe von SCIENCE (18.Dez.2008) berichten die Wissenschaftler über die Entschlüsselung eines neuartigen Stoffwechselweges, mit dem Pflanzen aktive Verbindungen gegen Pilzarten herstellen. mehr...
 
05.12.2008 Prof. Bartelt (IPHT) in den Vorstand des Vereins gewählt
Bei der letzten Mitgliederversammlung des Beutenberg-Campus e.V. wurde Prof. Bartelt (IPHT) einstimmig in den Vorstand des Vereins gewählt.  mehr...
 
28.11.2008 Auszeichnung von Prof. Peter Zipfel (HKI)
Prof. Dr. Peter F. Zipfel, Universitätsprofessor an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Abteilungsleiter am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut – wurde anlässlich der Jahrestagung der Ungarischen Gesellschaft für Immunologie mit dem europäischen EFIS-Lecture Award ausgezeichnet.  mehr...
 
21.05.2008 IPHT-Bereichsleiter in Vorstand der DGaO gewählt
Prof. Dr. Hartmut Bartelt ist im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angewandte Optik (DGaO) in den Vorstand der Gesellschaft gewählt worden. Die DGaO ist mit ca. 600 Mitgliedern die größte nationale Vereinigung auf dem Gebiet optischer und photonischer Technologien. Sie repräsentiert gleichzeitig mit ihren Mitgliedern den deutschen Zweig der European Optical Society (EOS). mehr...
 
29.04.2008 1. Podiumsdiskussion Zukunftsbilder-oder wie Jena den Blick durchs Schlüsselloch wagt
Artikel ansehen: Flyer - 1.Podiumsdiskussion-Zukunftsbilder »
Im Jahr der „Stadt der Wissenschaft 2008“ lädt der Beutenberg-Campus Jena e.V. am kommenden Dienstag, den 29. April 2008, zur ersten öffentlichen Podiumsdiskussion der dreiteiligen Veranstaltungsreihe Zukunftsbilder – oder wie Jena den Blick durchs Schlüsselloch wagt“ ein. mehr...

 
12.10.2007 12.10.2007 2nd Workshop - Theragnostics in Severe Infection Leading to Sepsis (HKI)
October 12, 2007, 9.00-17.00
Lecture Hall • Ernst Abbe Center
Hans-Knöll-Strasse 1 • 07745 Jena mehr...
 
23.09.2007 24.09.2007 Besuch von Frau Dr. Heide Brito, Chemetall GmbH
Siie hält im Rahmen ihres Besuches am Beutenberg Campus einen Vortrag zum Thema "Chemetall ... much more than Chemistry". Zu dieser Veranstaltung wird herzlich eingeladen. Sie findet am 24.09.2007 um 14:00 Uhr im Foyer des IPHTs statt.