Licht-Reflektionen

Ausstellung im Abbe-Zentrum Beutenberg
16.-30. April 2015, werktags 9 und 17 Uhr geöffnet

Anlässlich des von der UNESCO-Kultur-Organisation ausgerufenen „Internationalen Jahr des Lichts“ haben Schüler des Staatlichen Angergymnasiums Jena ihre Gedanken zum „Licht“ in verschiedenen Kunstprojekten zum Ausdruck gebracht. Bearbeitet wurden die Themen „Licht-Safari“, „Licht und Schatten“, „Licht trifft Glas“, „Lichter der Nacht“, „Himmel über der Stadt“ sowie „Lichtflecken“ und „Gefangenes Licht“.

Die beeindruckenden Arbeiten werden nun in Kooperation mit dem Beutenberg-Campus Jena e.V. im Foyer des Abbe-Zentrums Beu-tenberg unter dem Titel „Licht-Reflektionen“ öffentlich präsentiert.
Die Ausstellung wird am 16. April 2015 um 16 Uhr vor Beginn der öffentlichen Vortrags-reihe „Noble Gespräche“ feierlich eröffnet. Im Anschluss daran sind alle Gäste zum Vor-trag des Nobelpreisträgers Prof. Hartmut Michel (Max-Planck-Institut für Biophysik, Frankfurt/M.) ab 17 Uhr herzlich willkommen. Das Thema seines Vortrages lautet: „Vom Unsinn der Biokraftstoffe“.

Elternnachmittag
Am 22. April von 16-18 Uhr sind alle Schüler, deren Eltern und das Lehrpersonal des Angergymnasiums zum Besuch der Ausstellung ins Abbe-Zentrum Beutenberg eingeladen.
 
» Download: Flyer_Ausstellung Licht-Reflektionen (pdf, 606 kByte)
 
 

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack...


Bild_40Licht-Safari
Dem Spiel mit der Wahrnehmung von Figur und Grund haben sich die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse verschrieben. Die formenreich gestalteten und ornamental verzierten Dschungelpflanzen geben den Blick frei auf die als Himmelsfiguren erscheinenden Tiersilhouetten und laden ein zu einer Safari der besonderen Art. [Elefant von Magdalena Schmidt, Kl.7]

 
 
Bild_30aHimmel über der Stadt
Inspiriert von Vincent van Goghs Gemälde „Sternennacht“ aus dem Jahr 1889 haben die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse den Himmel über einer nächtlichen Stadt fantasievoll in Szene gesetzt. Dabei erscheinen die Sternenwirbel prachtvoll dekoriert. [Bild von Antonia Liesaus, Kl.5]


22 dieser kleinen Kunstwerke der Fünft- und Siebtklässler werden in einem separaten Gang eindrucksvoll in LED-Leuchtbilderrahmen präsentiert.


 
 
Bild_12-228





Vom Licht durchflutet
Der Gestaltungsaufgabe, das Licht im Bild bewusst in Szene zu setzen, haben sich die Schülerinnen und Schüler der Malereikurse der 11. Jahrgangsstufe gestellt. In großformatigen Bildern arbeitete ein Kurs an der freien Umsetzung des Themas. Die Produkte dieses kreativen Prozesses sind vielfältig und ideenreich. [Tanzendes Paar von Jule Thomisch, Kl. 11]

 
 
Bild_09-228




Die Teilnehmer des anderen Kurses untersuchten in der Auseinandersetzung mit dem Untertitel „Licht trifft Glas“ vor allem die Darstellung von Lichtreflexionen und fanden ebenfalls zu variantenreichen Bildkompositionen, wie z.B. das hier gezeigte Bild von Nathalie Gollnick (Kl. 11). Sie lässt eine Weinranke vorbei an einem Weinglas zum Licht hin wachsen. Hier treffen Lebenswissenschaften und Physik auch bildlich aufeinander.



 
 
 
 

Gefangenes Licht


Bild_19

Dem Licht auf der Spur waren die Schülerinnen und Schüler der Fotografiekurse der 12. Jahrgangsstufe. Entstanden sind sowohl nächtliche Impressionen entvölkerter Straßen und fantastische Lichtzeichnungen als auch vom Film Noir inspirierte stimmungsvolle Schwarz-Weiß-Aufnahmen und von farbigem Licht verzauberte Alltagsgegenstände wie die hier gezeigte Installation von Oskar Seime, 12. Klasse. In einigen weiteren Fotoserien werden sogar komplette spannende Bildergeschichten erzählt.
 
 

Lichter der Nacht


Bild_15a



In impressionistischer Malweise wurden Nachtszenen von Schülern der 9. Jahrgangsstufe dargestellt. In jedem Bild erhellt eine Lichtquelle die dunkle Nacht. [Romantische Szene bei Kerzenschein Lara Smesny, Kl. 9]



 
 
Bild_16bLichtflecken
Als Ausgangspunkt für die Lichtquellen dienten farbige Kleckse, die in Rinnsalen zum Bildrand laufen. Durch fantasievolle Ausgestaltungen entstanden aus den Klecksen dann Nachtszenen, Discoszenen, Herbstwälder und weitere lichtdurchflutete Motive. [Bild von Matea Ortmann, Kl. 5]



 
 

Schach - Spiel mit Licht und Schatten


Bild_Schach-Collage

Schwarz auf Weiß und Weiß auf Schwarz, so baut sich das Schachbrett auf, das die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse gestaltet haben. Hierbei haben sie entweder das Licht oder den Schatten bewusst wahrgenommen und gestaltet.
Und manches Mal rebellierte ein Schatten dagegen, nur ein Abbild zu sein. [Collage von Bildern der Schüler: Lena Rothämel, Helene Voigt, Nathalie Thuß, Katharina Lieb, Jakob Seils und Emilia Roßbach, Kl. 6]
 
 
Künstlerische Leitung des Projekts:
Romy Brill, Kunstpädagogin am Angergymnasium Jena
 
» Download: Flyer_Ausstellung Licht-Reflektionen (pdf, 606 kByte)
 
 

Veranstaltungsprogramm


L I C H T - R E F L E K T I O N E N

Donnerstag, 16. April 2015
Ausstellungseröffnung / Noble Gespräche


16:00 Uhr    Feierliche Eröffnung der Ausstellung
Prof. Hartmut Bartelt
Vorstand Beutenberg-Campus Jena e.V.
Reinhard Niemann / Margrit Großwig
Staatliches Angergymnasium Jena

17:00 Uhr    Noble Gespräche
Nobelpreisträger Prof. Hartmut Michel
Max-Planck-Institut für Biophysik, Frankfurt
„Vom Unsinn der Biokraftstoffe“

Musikalische Begleitung:
A-cappella-Chor und Instrumentalisten des Angergymnasiums Jena
unter der Leitung von Saskia Kirmse und Regina Lesche

Mittwoch, 22. April 2015
Elternnachmittag

16:00 Uhr    Begrüßung der Eltern und Schüler
Anschließend ist die Besichtigung der Ausstellung bis 18 Uhr möglich.

Donnerstag, 23. April 2015
Forsche Schüler Tag am Beutenberg

Alle Schülerinnen und Schüler, die am Forsche Schüler Tag teilnehmen, haben Gelegenheit sich die Ausstellung anzusehen.

Öffnungszeiten der Ausstellung

Die Ausstellung im Foyer des Abbe-Zentrums kann vom 16.-30. April 2015 werktags zwischen 9 und 17 Uhr besucht werden.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.