... where LIFE SCIENCE
meets PHYSICS
19.10.2018

Entzündungsprozesse beeinträchtigen Nervenregeneration im Alter

Mit dem Alter nimmt die Regenerationsfähigkeit des Nervensystems ab; das Risiko für Nervenerkrankungen (Neuropathien) steigt. Forscher des Leibniz-Instituts für Alternsforschung (FLI) in Jena haben...


17.10.2018

Erste Aufnahmen aus dem All: Hyperspektrales Messinstrument DESIS erfolgreich auf ISS installiert

Die Installation des DESIS Spektrometers an Bord der Internationalen Raumstation ISS ist erfolgreich abgeschlossen worden. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) veröffentlichte erstmalig...


17.10.2018

Sex oder Essen? Entscheidungsfindung bei Einzellern

Kieselalgen zeigen komplexes Verhalten: Sie können sich zwischen Partner- oder Nahrungssuche entscheiden.


16.10.2018

Pilz schlägt sich mit eigenen Waffen -Candidalysin zerstört Wirtszellen und aktiviert Immunantwort

Ein internationales Forscherteam um Bernhard Hube vom Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie in Jena hat ein weiteres Rätsel um den Hefepilz Candida albicans gelöst: Es...


12.10.2018

Wie der Käfernachwuchs in Kadavern gedeiht

Symbiotische Mikroorganismen aus ihrem Darm helfen Totengräber-Käfern, aus Kadavern nährstoffreiche Kinderstuben für ihren Jungen zu machen.


01.10.2018

Fraunhofer und Max-Planck stärken neue Form der Graduiertenförderung

Die Präsidenten haben eine Vereinbarung für die Max Planck School of Photonics in Berlin unterzeichnet. Die beiden Organisationen bringen jeweils weitere vier Millionen Euro aus zentralen Mitteln ein ...


01.10.2018

Mikroben im Kampf gegen Fettleber

Europäisches Forschernetzwerk „BestTreat“ entwickelt neue Maßnahmen gegen nicht-alkoholische Fettleber

Jena. Wissenschaftler aus acht europäischen Forschungseinrichtungen und Firmen haben sich im...


01.10.2018

Neues Zuhause in der Arktis: Mit dem Klimawandel halten höherwüchsige Pflanzen in der Tundra Einzug

Die Arktis ist bislang eine Domäne niedrigwüchsiger Gräser und Zwergsträucher. Um den harten Umweltbedingungen zu widerstehen, kauern sie sich dicht an den Boden und werden oft nur we-nige Zentimeter...


01.10.2018

Wüstenameisen haben ein erstaunliches Duftgedächtnis

Die Insekten können sehr viele Futterdüfte lernen und ihr ganzes Leben lang behalten

 

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie haben in Verhaltensexperimenten zeigen können,...


01.10.2018

Neue Funktion für “Nieren-Gen“: WT1 spielt Rolle im zentralen Nervensystem und kontrolliert Bewegung

Das WT1-Gen ist an der Ausbildung einer gesunden, korrekt funktionierenden Niere maßgeblich beteiligt. Mutationen in WT1 haben Störungen in der Nierenentwicklung zur Folge und verursachen Wilms-Tumor,...


01.10.2018

Großer Erfolg für das Forschungsprofil der Universität Jena

Jenaer Antrag für Forschungsverbund „Balance of the Microverse“ wird in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder gefördert / Forschungsprofil der Friedrich-Schiller-Universität Jena wird...


21.09.2018

558 Millionen Jahre alte Fossilien anhand ihrer Lipidmoleküle als älteste bekannte Tiere identifiziert

Ein internationales Wissenschaftlerteam untersuchte Lipidmoleküle in 558 Millionen Jahre alten Fossilienfunden der Gattung Dickinsonia. Sie fanden dabei Steroide, besondere Lipide die für tieri-sche...


21.09.2018

Nachwuchspreis Applied Photonics Award im Rahmen der Photonics Days 2018 in Jena verliehen

Unter dem Motto »SPOTS.ON photonics!« finden vom 17. bis 20. September in Jena die Photonics Days 2018 statt. Als eines der Highlights fand am 18. September die feierliche Verleihung des mit insgesamt...


21.09.2018

Mehr Wissen über den Austausch von Treibhausgasen kann helfen, Heißzeit zu verhindern

Die europäische Forschungsinfrastruktur ICOS schafft standardisierte Langzeit-Beobachtungen des Treibhausgasaustauschs zwischen der Atmosphäre und terrestrischen sowie marinen Ökosystemen –...


21.09.2018

Neuer Eisentransporter bei Getreide-assoziierten Bakterien entdeckt

Ein Forscherteam aus Jena hat ein neues Siderophor („Eisenträger“) entdeckt. Das als Gramibactin bezeichnete Molekül wird von Bakterien gebildet, die im Wurzelbereich von Mais und Weizen leben. Es...


21.09.2018

Der Verlauf von Dürren: Flüsse werden früher und stärker beeinträchtigt als die Landwirtschaft

Eine Studie von Klimaforschern aus Deutschland und Schweden offenbart, wie Auswirkungen heftiger Dürreperioden zeitlich verlaufen. Bei ausbleibendem Regen trocknet zunächst der Boden binnen Tagen aus,...


21.09.2018

Feinwurzeln der Bäume sind deutlich jünger als gedacht

Internationale Forscher bestimmten mit einer neuen Methode das Alter von Feinwurzeln, mit denen Bäume Wasser und Nährstoffe aufnehmen. In der kürzlich veröffentlichten Studie fanden sie heraus, dass...


21.09.2018

Neues Laborgebäude auf dem Beutenberg-Campus

Das Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) auf dem Jenaer Beutenberg-Campus erhielt soeben die Baugenehmigung für ein neues Laborgebäude. In ihm werden künftig...


29.08.2018

Blattmoleküle als Marker für Mykorrhiza-Pilze

Die meisten höheren Pflanzen leben in der Natur in einer Lebensgemeinschaft mit Wurzelpilzen, die als Mykorrhiza bezeichnet werden. Mykorrhizapilze helfen Pflanzen bei der Nährstoffaufnahme und...


21.08.2018

Leibniz-Forscherin in der Europa-League

Die Chemikerin Christine Beemelmanns vom Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) in Jena erhält einen ERC Starting Grant – eine der angesehensten Förderungen für...