... where LIFE SCIENCE
meets PHYSICS

Max-Planck-Institut für Biogeochemie

32 Plätze

Aktivitäten, Wissen und Forschung rund um das Erdsystem:

• Als CO2-Detektive unterwegs 
Mit CO2-Sensor und Schreibutensilien bewaffnet gehen die CO2-Detektive in Jena der Spur des Kohlenstoffs in Form von Kohlendioxid nach. Wir lösen zusammen folgende knifflige Fälle: Wie kann ich die CO2-Konzentration messen? Wo ist die Konzentration von Kohlenstoffdioxid hoch oder niedrig, und warum? Entsprechen die Messungen unseren Erwartungen, was erscheint uns merkwürdig und wie kann dieser Unterschied erklärt werden? Wie kann ich die Messdaten so darstellen, dass meine Fragen beantwortet werden? 

• Drohnen für atmosphärische Messungen 
Zu diesem Programmpunkt ist keine Anmeldung mehr möglich, es sind schon alle Plätze vergeben worden! 
Multikopter, besser bekannt als "Drohnen", sind faszinierende Fluggeräte. Viele Menschen nutzen sie in ihrer Freizeit, um Fotos und Videos aus der Vogelperspektive aufzunehmen oder um Rennen damit zu fliegen. Aber Multikopter können noch viel mehr, nämlich wissenschaftliche Daten liefern - wenn sie mit den richtigen Geräten ausgerüstet werden. Wir bauen einen kleinen Multikopter so um, dass er die Temperatur, den Druck und die relative Feuchte der Umgebungsluft messen kann, und führen damit Messungen in verschiedenen Höhen durch. Außerdem lernst du, wie diese Fluggeräte funktionieren und was du bei ihrem Einsatz beachten solltest. 

• Albedo-Effekt und Spurengasmessungen in der Atmosphäre 
Hier lernst Du etwas über die Albedo, sie ist ein wichtiger Klimafaktor. Lass Dich überraschen! Hoch über den Dächern von Jena befindet sich unsere Wetterstation. Genieße den Ausblick und erfahre etwas über die verschiedenen Messtechniken von Spurengasen in der Atmosphäre. 

• Der Boden unter unseren Füßen 
Der Boden, über den wir tagtäglich laufen, wimmelt nur so vor Leben. So kann zum Beispiel ein Teelöffel Waldboden bis zu 100 Millionen Bakterien, 30.000 Einzeller, 1000 Fadenwürmer und 60 km Pilzfäden enthalten. Die unterirdische "Erdbevölkerung" ist also weitaus größer als die oberirdische. Diese Gemeinschaft ist unermüdlich damit beschäftigt, Stoffkreisläufe am Laufen zu halten, indem sie abgestorbene Pflanzenteile zerkleinert und zersetzt und so Nährstoffe wieder für Pflanzen verfügbar macht. Ohne sie wäre oberirdisches Leben nicht möglich. Du erfährst, wie wir den Boden untersuchen und welche Informationen wir daraus erhalten. 

• Flora Incognita – die App zur Pflanzenbestimmung 
Wiesenblumen, wilde Orchideen, Blütenpflanzen am Wegrand, aber wie heißen sie nur? 
Mit unserer Flora Capture App könnt Ihr die heimischen Blütenpflanzen bestimmen. Wir zeigen Euch, wie Ihr die Pflanzen am besten fotografiert und wie Ihr mithelfen könnt, unsere Bilddatenbank zu bestücken. Bitte bringt ein Smartphone mit! 

Es stehen je Projekt 8 Plätze zur Verfügung.

Ansprechpartner:
Susanne Héjja 
Telefon: 03641 / 57 68 01 
Fax: 03641 / 57 78 60 
E-Mail: shejja(at)bgc-jena.mpg.de 
http://www.bgc-jena.mpg.de


Back to list